Brustimplantate unterscheiden sich nicht nur durch ihre Größe und das Material. Es gibt auch zwei verschiedene Formen: runde und tropfenförmige (anatomische) Implantate. Welche Form für Sie die richtige ist, hängt ganz davon ab, wie viel eigenes Brustgewebe Sie besitzen. Ihr Chirurg wird mit Ihnen zusammen die richtige Form für Sie finden.

Rundes Brustimplantat

70 Prozent der Brustimplantate haben eine runde Form. Der Verkaufsanteil dieser Implantate ist sehr hoch, da sie sich für die meisten Patientinnen gut eignen. Außerdem sind unkomplizierter als tropfenförmige Implantate, da hier eventuelle Verdrehungen kein Problem sind.

Anatomisches Brustimplantat

Dieses Implantat ist tropfenförmig, also unten ist das Volumen größer als oben. Damit kommt das Implantat der Form einer natürlichen Brust sehr nahe. Anfänglich wurde das Implantat für Frauen entwickelt, deren Brüste nach Krebs rekonstruiert werden mussten. Mittlerweile haben sie aber auch ihren festen Platz in der ästhetischen Chirurgie und helfen vor allem Frauen mit wenig eigenem Brustgewebe, eine natürliche, schöne Brust zu bekommen.

Nachteile des anatomischen Brustimplantats

Da das anatomische Implantat in seiner Form einer natürlichen Brust sehr nahekommt, ist man oft geneigt zu glauben, dass ein automatisches Implantat die bessere Wahl ist. Das ist nicht unbedingt der Fall, denn dieses Implantat bringt auch gewisse Risiken mit sich.

Zum einen besteht das Risiko einer Verdrehung. Dieses ist bei der runden Form egal, da sie überall dasselbe Volumen hat. Bei anatomischen Implantaten verlegt sich bei einer Verdrehung allerdings der Schwerpunkt von unten nach oben oder auf die Seite und verleiht so der Brust ein unschönes Aussehen. Aus diesem Grund werden anatomische Implantate ausschließlich mit rauer Oberfläche gefertigt, damit sie vom umgebenden Gewebe besser fixiert werden.

Welche Implantat Form ist die richtige?

Wenn Sie viel eigenes Brustgewebe haben, sind Sie mit der runden Form sicherlich gut beraten. Mit dieser Form bekommen die meisten Patientinnen sehr schöne Resultate. Wenn Sie wenig bis gar keine eigene Brust haben, sind tropfenförmige Implantate auch eine gute Wahl. Lassen Sie sich aber auf jeden Fall von Ihrem Chirurgen beraten, denn welches Implantat das Beste für Sie ist, hängt von Ihren individuellen Voraussetzungen, aber auch von Ihren Wünschen ab.